Warum Reha-Sport ? Fast 35% alles festgestellten Schwerbehinderungen sind auf Erkrankungen des                              Stütz- und Bewegungsapparates zurück zu führen. 20% aller Krankschreibungen enthalten die Diagnose “Wirbelsäulensyndrom” o.ä. Rückenbedingte Arbeitsausfälle kosten ca. 5 Millarden Euro im Jahr 50% aller vorzeitigen gestellten Rentenanträge werden aufgrund von Wirbelsäulenschäden gestellt.   Gründe genug sich für den Rehasport zu entscheiden. Nachdem Helma Schöpe im November 2007 die Prüfung zur Rehabilitationstrainerin für den orthopädischen Bereich (Skoliosen, Morbus Bechterew, Bandscheibenschäden, Wirbelgleiten, Arthrose, Scheuermannsyndrom, degenerative Erkrankungen etc.) erfolgreich bestanden hat, haben sich die ersten Aktiven im Fitnessclub Sports zusammen gefunden, um gemeinsam Reha-Sport zu treiben. Im den Räumen des Fitnessclub Sports, sowie im Bördehus Dimhausen haben wir genügend Bewegungsraum um gezielt die Ausdauer und Kraft zu stärken, Koordination und Flexibilität zu verbessern, das Selbstbewusstsein zu stärken und Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten. Die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit soll gestärkt und zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben motiviert werden. Reha-Sport ist für Jedermann und kann von allen Ärzten verordnet werden, ohne das ihr ärztliches Budget belastet wird. Den Teilnehmern entstehen keine zusätzlichen Kosten Reha-Sport wird unter ärztlicher Betreuung angeboten, so dass die Rehabilitationstrainer immer einen Fachkraft für vielleicht auftretende Fragen haben. Unsere betreuende Ärzte sind Herr Dr. Gaving und Herr Dr. Schneider.
Reha-Sport
Ablauf: Nachdem Ihr Hausarzt/Facharzt die Verordnung (Nr.56) ausgefüllt hat, gehen Sie einfach zu Ihrer Krankenkasse und lassen sich die Verordnung bestätigen. Dann melden Sie sich entweder bei Helma Schöpe oder Brigitte Berends für den SV Dimhausen oder für den Fitnessclub Sports an.
Info´s für Dimhausen Info´s für Dimhausen Info´s für Sulingen Info´s für Sulingen